RWS Shooty-Cup

Der RWS Shooty-Cup ist ein Wettkampf unter BSSB-Vereinsmannschaften bestehend aus je 2 Schützen der Schülerklasse. Über die Vorkämpfe qualifizieren sich die acht Bezirkssieger für den Landesentscheid. Die Landessieger nehmen am Bundesfinale im Rahmen der Deutschen Meisterschaft teil.  

Die Ausschreibung und die aktuelle Standbelegung als Download.

Termin: Sonntag, 23. Juni 2024

Austragungsort: Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück

Teilnehmer

Alle dem BSSB gemeldeten Jungschützen der Schülerklasse (Jahrgänge 2010 und jünger) können teilnehmen. Jeder Verein kann beliebig viele Mannschaften stellen, eine Mannschaft besteht aus zwei Schülern.

Vorkämpfe

Es ist ein Vorkampf auf einer ersten Ebene als Mannschaftswettbewerb durchzuführen. Es ist ausreichend, wenn dies auf Bezirksebene geschieht, sofern die Vereine über die Möglichkeit zur Teilnahme informiert sind und eine sportliche Qualifikation durch Meldung geeigneter Ergebnisse sichergestellt ist.

Disziplin und Schusszahlen

Luftgewehr stehend und Luftpistole, je 20 Schuss bei allen Wettkämpfen, die Wertung erfolgt auf ganze Ringe.

Landesentscheid und Qualifikation Bundesentscheid

Die acht Bezirkssieger Luftgewehr und Luftpistole, sowie die weiteren ringbesten Mannschaften (nach Standkapazität) qualifizieren sich für den Landesentscheid.

Die Landessieger Luftgewehr und Luftpistole qualifizieren sich für das Bundesfinale des RWS-Shooty-Cups, welches während der Deutschen Meisterschaften voraussichtlich am 29. August 2024 in Garching-Hochbrück von der Deutschen Schützenjugend ausgetragen wird. Eine Änderung der Landessiegermannschaften ist nur nach Rücksprache mit der Landesjugendleitung möglich. Für die Teilnahme erhalten die Schützen einen Unkostenzuschuss.

Preise

Für die Mannschaftssieger beim Landesentscheid gibt es Sachpreise und Urkunden. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Firma Haendler & Natermann Sport GmbH, Geschäftsführung Christian Hirschel, für die freundliche Unterstützung. Die jeweils besten drei Teilnehmer in jeder Disziplin erhalten eine Urkunde und ein Präsent. Hier bedanken wir uns sehr herzlich bei der Firma Anschütz für die freundliche Unterstützung.

Meldeform und Meldeschluss

Die Ergebnisse des Bezirksentscheides (Bezirkssieger und alle weiteren Platzierten) werden durch den Bezirksjugendleiter unter Angabe aller Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum und Schützenausweisnummer der Schützen sowie Name, Kontaktdaten des zuständigen Jugendleiters) mit der vorgegebenen Meldedatei bis spätestens 12. Mai 2024 an die BSSJ gemeldet.

Information

Der Wettkampf unterhalb der Landesebene (Bezirke) muss als eigener Wettbewerb geschossen werden. Im Übrigen gilt die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes. Die Gaujugendleiter sind für die Ausschreibung und die vollständige, korrekte Ergebnismeldung an den Bezirksjugendleiter verantwortlich, die Bezirksjugendleiter in gleicher Weise für die Meldung an die BSSJ.

Ansprechperson

Anna Fürfanger

Stellvertretende Landesjugendleiterin
Zuständig für den Bereich Sport

Allgemeines & Datenschutz

Es gilt die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes. Teilnehmer unter 12 Jahren müssen die Ausnahmegenehmigung des Landratsamtes unaufgefordert vorlegen.

Mit der Teilnahme erklärt sich der Schütze bzw. der gesetzliche Vertreter damit einverstanden, dass seine für die Veranstaltung benötigten Daten (Name, Altersklasse, Ergebnis) erfasst und in Papierlisten, Aushängen, Zeitschriften und im Internet veröffentlicht werden. Der Schütze bzw. der gesetzliche Vertreter stimmt zudem zu, dass Bilder von ihm, die im Rahmen der Veranstaltung (z.B. Siegerehrung) entstanden sind, über die Verbandsmedien sowie sonstigen Publikationen des BSSB/BSSJ veröffentlicht werden dürfen.